content block top curved corners

Unterwegs in Nordhessen: Kostenlose Freizeitaktivitäten mit Kindern (Sponsored Post)

Ausflüge mit der Familie machen Spaß, belasten jedoch nicht selten den Geldbeutel. Schließlich verlangen Freizeitparks und Co. oft hohe Eintrittspreise. Doch mit den richtigen Freizeittipps müssen Ausflüge kein Geld kosten. Insbesondere im Sommer lockt Nordhessen mit zahlreichen Aktivitäten in der Natur, die Kindern garantiert Spaß machen und keinen Cent kosten.

Auf den Spuren der Gebrüder Grimm



Besonders viele kostenfreie Ausflugsziele liegen in Nordhessen und sind mit dem Auto gut zu erreichen. Stellen Sie vor der Anfahrt allerdings sicher, dass Ihr PKW durch Ihre Autoversicherung ausreichend gegen Schäden z.B. durch Tiere oder Astbruch geschützt ist, denn schließlich fahren Sie durch bewaldetes Gebiet. Um zu erfahren, was Sie dieser Schutz kostet, können Sie hier den Beitrag berechnen.

Der Reinhardswald ist mit einer Fläche von über 200 Quadratkilometern eine der größten Waldflächen Deutschlands und liegt zwischen Kassel, Bad Karlshafen, Hann. Münden und Hofgeismar. Das Mittelgebirge in Nordhessen ist Schauplatz von zahlreichen Grimm'schen Märchen wie etwa "Dornröschen" oder "Hans im Glück". Im Wald findet man überall Spuren und Hinweise auf die Sagen, Märchen und Legenden, denn auf den vielen Rundwegen sind beispielsweise Scherenschnitte von Märchenfiguren und diverse Hinweistafeln aufgestellt.

Ganz besonders romantisch wird es im Urwald Sababurg, Hessens ältestem Naturschutzgebiet, mit seinem komplett naturbelassenen Wald, in dem Sie mit Ihren Kindern alte Eichen und Buchen, schmale Pfade und Holzstege sowieso märchenhafte Farnfelder entdecken können. Hier bietet sich die Möglichkeit, auf verschiedenen Wander- und Radwegen schöne Touren unterschiedlicher Länge zu unternehmen. Wer möchte, hat außerdem die Gelegenheit, einige Burgen und Schlösser zu erkunden, wie z.B. das Dornröschenschloss auf der Sababurg. Die Anfahrt zum Startpunkt der Rundwege führt über die Kreisstraße K55 Hofgeismar-Sababurg.

Strandbad Twistesee



Wie wäre es an einem heißen Sommertag mit einem Ausflug zum Strandbad Twistesee? Hier können sich Ihre Kinder nicht nur im See erfrischen, sondern sich auch auf den zahlreichen Spielgeräte vergnügen, während Sie im Café oder an der Cocktailbar entspannen. Neben einem Sandstrand gibt es eine nah gelegene Wasserskianlage sowie einen Bootsverleih, bei dem sich Familien Tret-, Ruderboote und Wasserfahrräder mieten können. Wer mag, darf sich darüber hinaus auf dem Wassertrampolin austoben. Wenn es nach dem Baden noch etwas aktiver werden soll, gibt es auch die Möglichkeit, den sieben Kilometer langen Wanderweg rund um den Twistesee in Angriff zu nehmen. Alternativ möchten Sie vielleicht eine der drei Nordic-Walking-Strecken ausprobieren. Der Badesee liegt drei Kilometer von Bad Arolsen entfernt, direkt neben dem Stadtteil Wetterburg.

Mühlenkopfschanze in Willingen



Auch die Mühlenkopfschanze im Strycktal ist ein faszinierendes Ausflugsziel für Familien mit Kindern im Vorschulalter oder größer. Hier lässt sich die größte Großschanze der Welt bestaunen, der regelmäßige Austragungsort des Weltcup-Skispringens. Von oben haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Uplandberge. Zur 130 Meter hohen Schanze bzw. zum höchsten Punkt der Anlage, dem "Adlershorst", führen entweder Treppen oder eine kostenpflichtige Standseilbahn. Im Anschluss an die Besichtigung oder eine der angebotenen Führungen rund um die Anlage lässt sich die Mühlenkopfschanze auch vom Café-Restaurant "Aufwind" bestaunen, das sich am Fuße der Schanze befindet.

© Pixabay
content block bottom curved corners

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem teilen wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website mit unseren Partnern für soziale Medien, Werbung und Analysen.

Details anzeigen

Einverstanden